Zertifikat Hochschuldidaktik

Das strukturierte Programm startet zweimal im Jahr im April und im Oktober und erstreckt sich über einen Zeitraum von etwa einem bis eineinhalb Jahren. Bis zu 10 Teilnehmer*innen durchlaufen in einer festen Gruppe eine Reihe von Workshops. Begleitend finden moderierte Gesprächsrunden zu hochschuldidaktischen Themen, die sogenannten "Kollegialen Praxisgespräche", statt. Ergänzt wird das Programm durch gegenseitige Besuche und Reflexionen der eigenen Lehrveranstaltungen im Rahmen von kollegialen Hospitationen. Den Abschluss des Programms bildet die Ausarbeitung individueller Lehrportfolios durch die Teilnehmer*innen. Insgesamt hat die hochschuldidaktische Basisqualifizierung einen Umfang von 140 Arbeitseinheiten (AE) à 45 Minuten. Dies entspricht ungefähr 5 ECTS-Punkten. Weitere Informationen zum Inhalt und Ablauf des Zertifikatprogramms finden sie weiter unten. 

Das Zertifikatsprogramm Hochschuldidaktik wird in Kooperation mit der Hochschuldidaktik der Georg-August-Universität Göttingen durchgeführt und ist gemäß dem Beschluss der Akkreditierungskommission (akko) der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik e. V. (dghd) vom 25.07.2018 als den professionellen Standards entsprechend in die Liste der von der dghd akkreditierten Programme aufgenommen worden (Akkreditierungsurkunde).

Die Kosten für das Zertifikatsprogramm an der TU Clausthal trägt das ZHD für Sie.

Eine Anmeldung für das nächste Zertifikatsprogramm ist erforderlich.
Eine grafische Darstellung der Module ist hier zu finden.

Ihr ZHD-Team

Programm und Ablauf

Die hochschuldidaktische Basisqualifizierung gliedert sich in drei Module sowie begleitende Hospitationen und Gespräche.

Bitte beachten Sie: Für einen erfolgreichen Abschluss des Zertifikats ist eine regelmäßige Anwesenheit in den einzelnen Workshops erforderlich. Sollten Sie bei vereinzelten Workshops verhindert sein, ist dies aber kein Grund, nicht am Programm teilzunehmen. Eine Ausnahme bildet der erste Workshop im Programm. Die Teilnahme am ersten Workshop ist Voraussetzung das Programm durchzuführen zu können.

Die Workshops im Zertifikatsprogramm sind unterteilt in die Kompetenzbereiche

  • A - Grundlagen des Lehrens und Lernens,
  • B - Planen und durchführen,
  • C - Präsentieren und kommunizieren,
  • D - Prüfen und evaluieren,
  • E - Beraten und Konflikte lösen

 und können nach Absprache mit Workshops aus dem gleichen Bereich ersetzt werden - bitte sprechen Sie uns in diesem Fall persönlich an!

Terminübersicht

Terminübersicht für das Programm 2021

Bitte beachten Sie: Für einen erfolgreichen Abschluss des Zertifikats ist eine regelmäßige Anwesenheit in den einzelnen Workshops erforderlich. Sollten Sie bei vereinzelten Workshops verhindert sein, ist dies aber kein Grund, nicht am Programm teilzunehmen – bitte sprechen Sie uns in diesem Fall persönlich an! Eine Ausnahme bildet der erste Workshop im Programm. Die Teilnahme am ersten Workshop ist Voraussetzung das Programm durchzuführen zu können.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich hier an: Anmeldung

Akkreditierung