Modul 2: Themenspezifische Erweiterung

Das Erweiterungsmodul (36 AE) vertieft die erworbenen Grundlagen themenspezifisch und baut sie gezielt weiter aus. Zentrale Bestandteile dieses Moduls sind die Themen „Beraten“ und „Prüfen“, welche vor dem Hintergrund der institutionellen Bedingungen in Hochschulen eine zentrale Rolle spielen. Es werden beispielhaft Prüfungen geplant und deren Funktionsweisen erörtert sowie die grundlegenden Formen der Gesprächsführung erläutert und angewandt. Ein weiterer, selbstgewählter Workshop ermöglicht eine individuelle thematische Erweiterung.

Gespräche mit Studierenden gestalten

Gespräche mit Studierenden gestalten

Ziele:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

  • entwickeln ihre eigene Gesprächs- und Beratungshaltung,
  • erhalten Einblick in grundlegende Gesprächstechniken und wenden diese an,
  • können Gespräche mit Studierenden als Lerngelegenheit gestalten.

Prüfen

Ziele:
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können

  • Prüfungen professionell vorbereiten bzw. planen und durchführen,
  • die Taxonomie der Lernziele bei Prüfungen anwenden und in Abgleich mit den Lernzielen präzise Prüfungsfragen konstruieren,
  • Bewertungsverfahren und Bewertungsmassstäbe unterscheiden und kombinieren,
  • Fehlerquellen bei der Bewertung aufdecken,
  • bei kritischen Situationen (z.B. Unterschleif, Prüfungsangst) über angemessene eigene Reaktionen entscheiden.
Offenes Workshop-Programm

offenes Workshop-Programm