NTH

NTH – Projekt "Studienabbrecher": Studienerfolg erhöhen (2014 – 2016)

 

Wie gelingt es, Studierende in den MINT-Fächern zu einem qualifizierten Abschluss zu verhelfen und die im Vergleich zu anderen Fächergruppen hohen Abbruchquoten zu senken? Welche Maßnahmen zur Stärkung des Studienerfolgs sind besonders erfolgreich? Das sind die Fragen, zu denen die [...] Arbeitsgruppe "Studienabbruch reduzieren – Studienerfolg erhöhen" seit Mai 2013 arbeitet. Die Mitglieder der Arbeitsgruppe kommen sowohl aus Braunschweig, Clausthal als auch Hannover und haben jeweils an ihrer Universität bestehende Maßnahmen analysiert, Best-Practice-Beispiele gesammelt und neue Ideen entwickelt, um die Studierenden besser zu unterstützen. [...] (Quelle: NTH-Newsletter November 2014)

Auch nach Auflösung der NTH wird das Projekt weitergeführt. Im Sinne des Leitgedankens "Studienerfolg erhöhen" verfolgt es in der zweiten Projektphase verstärkt den Auftrag, verschiedene Aspekte von Studieneingangsphasen zu beleuchten, bereits bestehende Erfahrungen zu sammeln und nach Möglichkeit Empfehlungen für die Gestaltung einer gelungenen Studieneingangsphase auszusprechen, von der alle drei beteiligten Universitäten profitieren können.

Die TU Clausthal bearbeitet das Teilprojekt mit dem Titel "Erweiterung im Self Assessment Angebot". Gegenstand des Interesses sind Online Self-Assessments (OSA). Studierende bekommen auf den Webseiten der Universitäten im Internet Informationen über das Studium, die Universität und die Anforderungen des Studienganges. Über ein OSA können Studieninteressierte selbst testen, ob ihre Interessen und Fähigkeiten zu dem Studiengang passen, den sie sich vorstellen, oder ganz generell herausfinden, welche Fachgebiete ihnen liegen könnten. Dazu dienen zum Beispiel Selbsttests, Beispielaufgaben und Videoclips. Ziel des Projekts ist es, ein strukturiertes Angebot von OSAs der drei Projektpartner zu erstellen, welches durch externe Angebote explizit für die Orientierung in mathematischen, Informatik-, naturwissenschaftlichen und technischen Fächern ergänzt wird.

Die Leibniz-Universität Hannover beschäftige sich in der ersten Projektphase zunächst mit der Analyse von Gründen für den Studienabbruch. In der zweiten Projekthälfte wird der Fokus auf der Analyse besonders gelungener Bausteine für eine gute Studieneingangsphase gelegt. An der TU Braunschweig wird ein Maßnahmenkatalog entwickelt, über den Koordinator*innen und Lehrende der drei Projektpartner einen Überblick über verschiedene Maßnahmen bekommen und eine Hilfestellung für die Auswahl geeigneter Bausteine erhalten.

 

 

 

Kontakt  Suche  Sitemap  Datenschutz  Impressum
© TU Clausthal 2017